Tägliches

 

Der Stille Kraft

von Ina- Alexandra von Trotha

 

Nacht erwacht

zum Dunklerwerden.

Still gebiert

die Stille sich.

Bricht das Mondlicht

durch das satte Grün der Zweige.

Nun denn,

Tag geh sanft zur Neige.

 

 

 

 

"Toll war's," so war der Kommentar von verschiedenen Menschen, die am Gründonnerstag in die Potsdamer Platz Arkaden kamen , um das Überraschungskonzert von Urban Opera zu hören. Urban Opera, das ist klassische Musik an aussergewöhnlichen Orten. Und die Potsdamer Platz Arkarden in Berlin, sind solch ein aussergewöhnlicher Ort. Normalerweise ist die Einkaufspassage nicht für ein klassisches Konzert angedacht, doch Urban Opera überzeugte mit dem Gegenteil. Plötzlich fingen die Sänger, 2 Damen und 2 Herren, an zu singen und die Menschen, die eben noch an die letzten Osterbesorgungen dachten , blieben stehen und lauschten den Klängen der wunderbaren Stimmen. So plötzlich wie sie anfingen zu singen, so plötzlich endete auch das Überraschungskonzert. Nachdem die letzten Töne verklungen waren, löste sich die mittlerweile gebildete Menschenmenge um die Sänger herum wieder auf und der normale Shoppingalltag ging ganz normal weiter - so als wäre nichts gewesen. Mit dem Unterschied, dass das eine oder andere Summen der Melodien, bei den Zuschauern zu hören war. Weil es so begeistert angenommen wurde, wird auch am Ostersamstag gegen 17.00 Uhr, Urban Opera ein weiteres, kleines Konzert, bestehend aus 3 Arien, zum Besten geben. Ich freu mich drauf. www.urbanopera.de

Vier Tage auf Helgoland, das war mein Geburtstagsgeschenk. Jetzt im April, wo auch der Frühling Helgoland erreicht hat, ging es los. Der erste Tag fing mit einer Enttäuschung an. Wegen eines Sturmtiefes in der Deutschen Bucht, fuhr das Schiff nicht.